Biographie  
   
Bio_deutsch.pdf Bio_englisch.pdf
   
geb. 14. 5. 63 in Zug (CH)
1983 Matura in Neusprachen
1984 - 88 Hochschule Luzern Design & Kunst, Lehrdiplom
1989 - 90 Birmingham University, England
  Master of Art in Fine Art
seit 1990 Freischaffende Künstlerin in Zürich
1994 - 95 Atelieraufenthalt in New York
seit 1995 Dozentin an der Hochschule Luzern Design & Kunst, Luzern
1998 3-monatiger Aufenthalt in Cairo
2002 – 03 Ausbildung zum Multimedia Producer an der sae, Zürich
seit 2003 Professorin an der Hochschule Luzern Design & Kunst, Luzern
seit 2004 Mitglied der Schweizerischen Unesco-Kommission
2004 – 05 Lehrgang für 3d-Visualisierungen und Animationen an der EB-Zürich
2008 Atelier der Stadt Zürich in Kairo (6 Mt.)
  lebt und arbeitet in Zürich
     
Einzelausstellungen  
1992 Galerie o.T., Luzern (CH)
1994 Kunstmuseum Luzern, Ursula Bachman (Kat.) und United Swiss Artists (CH)
1996 Galerie Partikel, Luzern (CH)
1998 Kunstraum Aarau, Aarau (CH)
1999 Cairo-Atelier, Cairo (EG)
2000 Galerie Krienbach, Kriens (CH)
  Das Kissen des Bruder Klaus, Museum Bruder Klaus, Sachseln (CH)
2001 soft city, IG Halle Rapperswil, zusammen mit Corina Rüegg
2002 fireplaces, Forum Vebikus im Kammgarn, Schaffhausen
2002 soft city, Arabisches Kulturzentrum-Mezzeh, Damaskus (Syrien)
2003 soft city, Mesopotamien Institute for Culture, Bagdad (Irak)
2004 lifted city, Nidwaldner Museum, Salzmagazin, Stans (NW)
   
   
Ausstellungsbeteiligungen  
1990 Midlands Art Center, Birmingham (GB)
  Byam Shaw Art College, London (GB)
  Icon Gallery, B'ham, Teilnahme am Birmingham Film- und Televisionsfestival
   
1990/91/97/99/02/05 Jahresausstellung, Kunstmuseum Luzern
   
1991 Galerie o.T., Luzern (in Zusammenarbeit mit Yvonne Saal (NL) und
  Elika Vachlaki (GR))
   
1993 Ausstellung Eidg. Stip. und Kiefer- Hablitzel Stip., St. Gallen
  Kulturpanorama, Neumitglieder der visarte Zentralschweiz, Luzern
  Eröffnung „Stukkatur“, Staatsarchiv, Luzern
   
1995 Ausstellung Eidg. Stip., Basel
  Swiss Institute, In Transit 1, New York (USA)
  Schweizer Plastik Ausstellung, Môtiers (NE)
   
1996 Centre d’art visuel, Lausanne
  Erfrischungsraum, Plastik: drei Positionen, Luzern
   
1997 Im Park, Ermitage, Beckenried
  Na-Tour 97, Hitzkirch
   
1998 Eichhof Park, Plastikausstellung, Luzern
  Klinik, Zürich
   
1999 Speise-Salon, Aargauer Kunsthaus Aarau
  Sepia, Plastikausstellung, Littau
  NabelSchau, Kunsthalle Dresden
   
2000 com.le caire, Maison Internationale de Rennes (F)
  Augenklinik Luzern, Innerschweizer KünstlerInnen
  Final, Edengarage, Zürich
   
2001 fireplaces, Kunstpanorama, Luzern
   
2002 soft city, Kantonsschule Reussbühl, Luzern
   
2003 Samsonite, Binz91, Zürich
  VIPER, Basel
  on here in out, PlugIn, Basel
   
2004 Architekturfilmfestival, Brotfabrik, Berlin (D)
  4. Poesiefestival al-Mutanabbi, Poesie und Kunst, Shedhalle, Zürich
  on here in out, Walcheturm, Zürich
  Talking to strangers, Ausstellungsraum o.T., Luzern
   
2005 lifted city, Fantoche, Internationales Festival für Animationsfilm, Baden (CH)
  Interlokal, Shedhalle, Zürich
   
2006 lifted city, VIPER, Basel (CH)
  Teilnahme am International Unesco Art Camp "Lucian Grigorescu", Rumänien
  Balkan TV; Love & Peace, Binz 39, Zürich
  Jahresausstellung, Kunstmuseum Luzern
  48 hours, selfportrait, a show for Bethlehem, Szeczecin, PL, Napoli, I
   
2007 48 hours, selfportrait, Lichtspieltage Winterthur (CH)
  the race; Progr Bern (mit Teresa Chen und Ursula Palla)
  Stipendienausstellung der Stadt Zürich, Helmhaus Zürich
   
2009 Seh- und Seelenräume, Haus für Kunst Uri, Altdorf
  Jahresausstellung Kunstmuseum Luzern
   
2010 Hubei Institute of Fine Arts, Wuhan, China
   
   
Werke im öffentlichen Raum  
  Stukkatur, Staatsarchiv Luzern, Lesesaal, Wandrelief
  Bahnhofplatz Zofingen, Platz- und Umgebungsgestaltung
  Zeitlupe, Wohnheim Eichhof Luzern, Wandzeichnung
   
   
Preise und Auszeichnungen  
1988 Stipendiatin der Landis & Gyr an der Birmingham University (GB)
   
1991 1. Preis: öffentlicher Wettbewerb "Kunst am Bau", Staatsarchiv Luzern
   
1994 Annerkennungspreis: öffentlicher Wettbewerb "Kunst am Bau", Schulhaus Merlischachen
   
1995 1. Preis: eingeladener Konzeptwettbewerb Bahnhofplatz und Bahnhofarealgestaltung, Zofingen
   
2003 1. Preis: eingeladener Konzeptwettbewerb "Kunst am Bau", Wohnheim Eichhof, Luzern
   
2007 Atelierstipendium der Stadt Zürich für Kairo
   
  Zahlreiche Werkbeiträge von BAK, Pro Helvetia, Fondation Nestle pour l'art, Kanton Luzern,
  Stadt Luzern, Kanton Obwalden, Casinelli-Vogel-Stiftung, Georges und Jenny Bloch-Stiftung,
  Sarna Jubiläumsstiftung, etc.